Stefanie-Schrank-Portrait

Stefanie Schrank

Unter der Haut eine überhitzte Fabrik
VÖ 27.09.2019 auf staatsakt

Auf ihrem Solo-Debut entwirft St. Schrank, Bassistin der Kölner Band Locas In Love, ihren von 70er Jahre-Synthesizern getragenen Neo-Kraut-Pop mit dem Düsseldorfer Elektromusiker Lucas Croon (Stabil Elite, Bar). Super-konkret und dabei ebenso dreamy und rauschhaft, assoziativ und automatisch, voller surrealer und surrealistischer Momente - eine abstrakte Dichtung, Bilder zum Hören, die einen mikroskopischen Blick darauf richten, wie Dinge funktionieren: Liebe, Ängste, Macht, Zusammenleben, Sprache, Geschlecht, Gespenster. Zu Discobeats, Analog-Synthies und Sub-Bässen.

Download:
> Presseinfo de/en
> High Res Pressefotos (20mb)

Stefanie-Schrank-Image

17.10.2019 München
mit Die Türen

18.10.2019 Frankfurt
mit Die Türen

22.11.2019 Berlin
mit Die Höchste Eisenbahn

23.11.2019 Kiel
mit Die Höchste Eisenbahn

24.11.2019 Hamburg

25.11.2019 Bochum
mit Die Höchste Eisenbahn

26.11.2019 tba

27.11.2019 Dresden
mit Die Höchste Eisenbahn

15.12.2019 Köln

background
Stefanie-Schrank-Spooky-Action-Youtube
Auf youtube ansehen ↗
background
Stefanie-Schrank-Ministrantin-Youtube
Auf youtube ansehen ↗
background
Stefanie-Schrank-Reinventing-Locas-in-Love-Youtube
Auf youtube ansehen ↗
Stefanie-Schrank-Bild

label

staatsakt
Erich-Weinert-Straße 57
10439 berlin

presse

markus göres

management

LOOB Musik

booking

Koralle Blau